Die Idee

 

           Nach meiner Lehre als Kauffrau in Aadorf habe ich eine Weiterbildung zur Sachbearbeiterin Rechnungswesen erfolgreich abgeschlossen. Ich war in den verschiedensten Unternehmen als Sachbearbeiterin Rechnungswesen tätig und erfreue mich heute noch an den Zahlen. Als 16 jähriges Mädchen konnte ich den Hund von meinem Götti übernehmen und war vom Hundefieber befallen. Da dieser kleine Mischling schon bald über die Regenbogenbrücke ging, schaffte ich mir mit 18 Jahren meinen Traumhund, einen Cocker Spaniel, an. Auch dieser wunderbare Hund ging leider viel zu früh über die Regenbogenbrücke, und ein paar Jahre später bin ich stolze Besitzerin von einem Jack Russel und einem Bordercollie.

 

Im Februar 2018 hat unsere Tochter Lina das Licht der Welt erblickt. Diese wunderbare Veränderung ging einher mit dem Abriss des Gebäudes in Ettenhausen. Leider musste ich dadurch eine neue Location für meinen Hundesalon suchen. Nach langem suchen wurde ich dann in Frauenfeld fündig.

 

          

Einen Hundesalon zu führen ist kein Job, sondern eine Berufung. Meine Berufung ist es, jeden Kunden zu verwöhnen und mit viel Hingabe zu Pflegen. Der Besuch wird zu einem Erlebnis für Hund und Halter. Neben einem entspannenden Bad werde ich Ihrem Hund die Ohren pflegen, die Krallen schneiden und die Augen reinigen. Die Haare schneide ich grundsätzlich nach der Rassenstandart, sollten Ihre Wünsche jedoch vom Standard abweichen, werde ich Ihrem Wunsch selbstverständlich nachkommen. Ein Hundesalon Besuch ist nicht nur für Langhaar-Rassen geeignet, auch kurzhaarige Hunde haben ein recht auf ein sauberes Fell, gekürzte Krallen und saubere Augen.